Kontakt

Firmenchronik

Chronik Ising HaustechnikGeschichte des Traditions-Unternehmens

Der aus Wuppertal stammende Firmengründer und Installateurmeister Hans Ising machte sich 1928 in Bad Kreuznach selbstständig. Bereits 1929 trat der Elektromeister Willy Ising als Teilhaber in die Firma ein. Sofort wurde das Arbeitsfeld durch die beiden Brüder auf die Haustechnik-Gewerke Heizung, Sanitär und Elektro erweitert. Die Geschäftsräume wurden bald darauf von der Salinenstraße in den heutigen Betriebssitz Bahnstraße 4 in Bad Kreuzbach verlagert. Entsprechend dem gesteigerten Platzbedarf konnte hier die notwendige Ausdehnung erfolgen.

Ausbildung wurde bei Ising immer mit Erfolg betrieben. In den über 85 Jahren des Bestehens sind in dem Betrieb über 100 Lehrlinge ausgebildet worden. Von den ausgebildeten Gesellen erwarben acht den Meisterbrief.
Namentlich erwähnt wird die Firma Ising erstmals 1930 bei der Tätigkeit im St. Elizabeth-Stift, dem späteren Standortlazarett in der Franziska-Puricelli-Straße, dem ehemaligen US-Hospital.

Wir wurden mehrfach geehrt für mehr als 40-jähriges Engagement in der Aus- und Weiterbildung im Handwerk.